AVENUE Q

 

Musik & Gesangstexte von Robert Lopez & Jeff Marx

Buch von Jeff Whitty

Basierend auf einem Originalkonzept von Robert Lopez & Jeff Marx

Deutsch von Dominik Flaschka (Dialoge) & Roman Riklin (Songtexte)

 

Princeton hat gerade seinen Uni-Abschluss in Anglistik gemacht und sucht jetzt in New York eine bezahlbare Wohnung, was sich als sehr schwierig erweist. Erst in der Avenue Q findet er die zu seinem Konto passenden Mietpreise. Dort trifft er auf die verschiedensten Leute, die die Großstadt hier zusammengewürfelt hat: Brian, den taktlosen Komiker, Kate, die nach ihrem Traummann sucht, Nicky und Rod, die zusammen in einer Albtraum-WG leben, und Christmas Eve, die als Therapeutin immer noch auf ihren ersten Patienten wartet. Zum Glück verbreitet wenigstens Hausmeister Gary, der als Kind Star einer Fernsehserie war, unerschütterlich gute Laune.

 

Avenue Q feierte 2003 am New Yorker Broadway seine umjubelte Uraufführung und war dort sechs Jahre lang zu sehen. Mittlerweile hat das Stück auch die deutschen Bühnen erobert.

Robert Lopez (*1975) und Jeff Marx (*1970) haben sich für ihr Stück von Fernsehserien wie Sesamstraße, Muppet Show und Southpark inspirieren lassen. Die Bewohner der Avenue Q sind in der Mehrheit Puppen, die sich mit Humor, Schlagfertigkeit und viel Gesang durch die

Unwägbarkeiten des modernen Lebens schlagen. Mitlustvollen Seitenhieben auf die Erklär-Bär-Mentalität moderner Fernseh-Pädagogik schafft es Avenue Q kongenial, schwierige Themen wie Immigration und Rassismus, Homosexualität, Arbeits- und Obdachlosigkeit schwungvoll, unterhaltsam und absolut respektlos auf die Bühne zu bringen.

 

Freigegeben ab 18 Jahren

 

 

Werkseinführung am 16.04.2019 um 18:45 Uhr

 

Premiere: 16.04.2019

Regie Stefan Tilch
Musikalische Leitung Basil H. E. Coleman
Bühne Beata Kornatowska
Kostüme N.N.
Puppentrainer N.N.

Regie Stefan Tilch
Musikalische Leitung Basil H. E. Coleman
Bühne Beata Kornatowska
Kostüme N.N.
Puppentrainer N.N.