Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Schauspiel für Kinder von Michael Ende

 

Die kleine Insel Lummerland erhält eines Tages einen neuen Bewohner: Der Postbote bringt ein Paket, in dem sich ein kleiner Junge befindet. Das kleine Waisenkind erhält den Namen Jim, und freundet sich mit dem Lokomotivführer Lukas an als Jim größer wird, wird die Insel aber zu klein für alle ihre Bewohner. Auf Vorschlag des Königs soll der Bahnbetrieb stillgelegt werden. Lukas und Jim verlassen deshalb bei Nacht und Nebel die Insel mit der zum Schiff umgebauten Lokomotive Emma. Sie landen nach langer Seereise in China. Dort erfahren sie, dass die Tochter des Kaisers verschwunden ist und beschließen, die Prinzessin zu retten. Nach vielen Abenteuern gelangen sie in das Drachenland Kummerland, in dem Prinzessin Li Si von dem schrecklichen Drachen Frau Mahlzahn gefangen gehalten wird. Jim und Lukas können Li Si retten und nach China zurück bringen. Frau Mahlzahn bereut ihre Tat und verwandelt sich in den Goldenen Drachen der Weisheit.

Michael Endes Buch von 1960 gehört heute zu den absoluten Klassikern der Kinderliteratur. Gleich zweimal (1961 und 1976) wurde es von der Augsburger Puppenkiste für das Fernsehen verfilmt. In verschiedenen Fassungen eroberten Jim Knopf und Lukas auch die Theaterbühnen und 2016 wurde das Buch für das Kino verfilmt.

Regie Peter Oberdorf
Ausstattung Beata Kornatowska

Regie Peter Oberdorf
Ausstattung Beata Kornatowska