Das Dschungelbuch

Schauspiel für Kinder nach dem Roman von Rudyard Kipling.

 

Probier´s mal mit Gemütlichkeit!

 

Der Dschungel ist Mowglis Heimat. Hier ist der Menschenjunge bei einem Wolfsrudel aufgewachsen, hier

spielt, tobt und lebt er. Eines Tages muss der Rat der Wölfe entscheiden, ob Mowgli weiterhin im Rudel bleiben darf. Doch dann taucht der Tiger Shere Khan auf und verlangt das Menschenkind als Beute. Mit einer List kann Shere Khan vertrieben werden. Der kluge Panther Bagheera kümmert sich von nun an um Mowglis Erziehung. Als er dann auch noch den gemütlichen Bären Balu trifft, nimmt das Chaos seinen Lauf: Mowgli wird von King Louie und seiner Affenbande entführt, entkommt nur ganz knapp der raffinierten Schlange Kaa und trifft auf drei Geier, die ihn mit einem Mädchen aus dem Menschendorf bekannt machen. Von nun an ist Mowgli hin und her gerissen zwischen der Welt des Dschungels und der der Menschen...

 

1894 und 1895 erschienen die beiden Dschungelbücher des britischen Schriftstellers Rudyard Kipling. Die Geschichten um das menschliche Findelkind Mowgli, das von Tieren im Dschungel groß gezogen wird, brachten den damaligen Lesern Schönheit und Gefahren des indischen Subkontinents nahe und wurden bald zu einem Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Schon 1942 wurde das Buch zum ersten Mal verfilmt. In den folgenden Jahrzehnten folgten sechs weitere Verfilmungen, von denen die Zeichentrick-Version von Walt Disney von 1967 die bekannteste ist. Auch für die Bühne wurde dieser

Klassiker immer wieder bearbeitet. Nach fast 20 Jahren stehen Mowgli und seine Freunde nun wieder auf den Bühnen des Landestheaters Niederbayern.

 

 Premiere: 02.12.2018

Regie Peter Oberdorf
Ausstattung Beata Kornatowska

Regie Peter Oberdorf
Ausstattung Beata Kornatowska