Wer ist die Schönste im ganzen Land? Figurentheaterfestival

Für Große und Kleine ab 14 Jahren

 

 

Ohne Frage zählt das Märchen von Schneewittchen, wie es uns die Brüder Grimm überliefert haben, zu den beliebtesten, meist gespielten, verfilmten und adaptierten Geschichten unseres Kulturkreises.

Was treibt die böse Stiefmutter dazu, Schneewittchen kleinzuhalten, mit ihr in Konkurrenz zu treten und die Schönste sein zu wollen? Je älter Schneewittchen wird, umso bedrohter fühlt sich die eitle, stolze und neidische Stiefmutter durch sie und versucht alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Hungrig nach Anerkennung und Bewunderung quält sie sich und Schneewittchen, das mit seiner jugendlichen und eigenen, inneren Schönheit immer beliebter wird. Es reicht ihr nicht, schön zu sein, sie „muss die Allerfescheste sein" wie Siegmund Freud in der Therapie erklärt.

Eines Tages kommt es, wie es kommen muss: zum wiederholten Male befragt die in erster Linie sich selbst liebende Stiefmutter ihren Zauberspiegel, „der die Wahrheit sagt", ob sie noch immer die Schönste im ganzen Land sei. Doch die Antwort des Spiegels bestätigt ihre schlimmsten Befürchtungen. Völlig außer sich beschließt sie, ihre Nebenbuhlerin aus dem Weg zu schaffen.

Und das Drama nimmt seinen Lauf.....

 

 

Puppenart:                 Großpuppen

Spieldauer:                110 Minuten + 30 Minuten Pause

 

 

 

Theater Laboratorium, Oldenburg

Pavel Möller-Lück, Barbara Schmitz-Lenders & Farborz Rahnama 

Mitten im Herzen Oldenburgs residiert das Theater Laboratorium, ein Kleinod unter den Theatern, ein Puppentheater der besonderen Art. Hier kann man alles sehen – alles außer Kasperltheater. Denn der Hausherr liebt leise Töne. Pavel Möller-Lück und seine Partnerin Barbara Schmitz-Lenders haben sich während des Studiums des Figurentheaters an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart kennen gelernt. Ausgestattet mit Stipendien der Baden-Württembergischen Kunststiftung haben die charismatischen Künstler ihren individuellen Weg gefunden und gründeten 1995 nach zahlreichen Tourneen, Fernseh- und Regiearbeiten ein eigenes Haus.