Was geschah mit Baby Jane? - Figurentheaterfestival

ab  15 Jahren


Die beiden Schwestern Jane und Blanche Hudson leben seit Jahren völlig zurückgezogen in einer Villa in Hollywood. Um 1917 ist Jane Hudson unter dem Künstlernamen Baby Jane ein gefeierter Kinderstar. Jane schafft jedoch nicht den Sprung ins Erwachsenenfach und während ihre eigene Karriere schwindet, steigt ihre Schwester Blanche zum Stern am Filmhimmel auf. Doch auf dem Zenit ihrer Karriere erleidet Blanche einen mysteriösen Autounfall, der sie an den Rollstuhl fesselt...

Durch das Schicksal aneinander gekettet, wird das gemeinsame Leben der beiden Schwestern zur Hölle. Immer mehr phantasiert Jane sich in ihre Zeit als Kinderstar zurück und in wachsendem Realitätsverlust verschwimmen die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Vergangenheit und Gegenwart, und die Frage nach Schuld und Verantwortung gipfelt in einem erbitterten Kampf um Rache – und nicht zuletzt um Leben und Tod.

 

Das Schubert Theater Wien zeigt den spannenden Stoff nach dem Roman von Henry Farrell als Figurentheater in einer Inszenierung von Nikolaus Habjan, gespielt von Manuela Linshalm. Der Stoff wurde in den 1960er Jahren mit Bette Davis und Joan Crawford ver filmt, als Puppentheater im Schubert Theater Wien 2013 uraufgeführt

 

Puppenart:        Großmaulpuppen

Spieldauer:       90 Minuten ohne Pause

 

 

Schubert Theater Wien

Manuela Linshalm, Wien

 

Manuela stammt aus Wien und absolvierte ihre Schauspielausbildung am Franz Schubert Konservatorium, Ausbildung Puppenspiel bei Nikolaus Habjan (Schubert Theater Wien), Fortbildung bei Neville Tranter. Vor ihrer künstlerischen Laufbahn studierte sie an der Universität Wien. Engagements u. a. bei den Wiener Festwochen, Theater in der Josefstadt, Wiener Kammerspiele, Next Liberty Graz (Mephistopheles in Faust), freie Produktionen, eigene Kabarettprogramme.TV-Comedy Serie für ServusTV.

Bisher zwei Figurentheater-Solostücke.